Betreuungsmöglichkeiten und Schließzeiten

Die AWO Kindertagesstätte „Traute Gothe“ ist montags bis freitags von 07:00 – 17:00 Uhr geöffnet.
Während wir im Krippenbereich (Kinder bis zum 3. Lebensjahr) ausschließlich Ganztagsplätze mit der Betreuungszeit von 8 -16 Uhr anbieten, stehen den Familien für die Betreuung der Kinder ab dem 3. Lebensjahr verschiedene Betreuungsalternativen zur Verfügung. Je nach Belegungskapazität können die Eltern neben der Ganztagsbetreuung (8 – 16 Uhr), auch die Betreuungszeiten von 8 – 14 Uhr bzw. 8 – 15 Uhr wählen.

Bei Bedarf können alle Familien einen Frühdienst ab 7:00 Uhr bzw. 7:30 Uhr bzw. einen Spätdienst bis 16:30 Uhr bzw. 17:00 Uhr monatlich kostenpflichtig dazu buchen. Die Kostensätze der jeweiligen Betreuungszeiten sind in der Beitragsordnung des Kreises Pinneberg enthalten.
Wenn der Frühdienst bzw. eine längere Betreuung nur vereinzelt benötigt werden, gibt es auch die Möglichkeit der Gaststundenberechnung. Sie melden Ihr Kind in diesen Fällen ein paar Tage vorher an und bekommen dann am Monatsende für die zusätzlichen Betreuungsstunden eine gesonderte Rechnung. Der Gaststundensatz wird momentan mit 7,00 € pro halbe Stunde, sowie mit 14,00 € pro Stunde berechnet.
Über Besuche von Geschwistern und ehemaligen Kindern in der Zeit von 8:30 – 11:00 Uhr freuen wir uns grundsätzlich sehr. Jedoch ist hier eine vorherige telefonische Absprache von Nöten.

Die KiTa „Traute Gothe“ ist ganzjährig geöffnet. In der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr, sowie an sogenannten „Brückentagen“ (Arbeitstage zwischen einem Feiertag und dem anschließenden Wochenende) richten wir ggf. Bedarfsgruppen ein. Dies bedeutet: Wir fragen vorab den Bedarf an Betreuungszeiten bei den Familien ab und öffnen an diesen Tagen entsprechend viele Bereiche.

An zwei bis drei Tagen im Jahr bleibt die Kindertagesstätte geschlossen, um Teamweiterbildungen durchzuführen. Wir versuchen, diese Tage möglichst in Verbindung mit einem Wochenende zu planen. Nach Rücksprache mit dem Elternvertretergremium werden diese Schließtage langfristig im Jahresplan Ende Januar bekannt gegeben. Grundsätzlich sind wir den Familien, die an diesen Tagen die Betreuung ihrer Kinder aus beruflichen Gründen nicht eigenständig gewährleisten können, dabei behilflich, Betreuungsalternativen zu finden. Hier kooperieren wir mit anderen Kindertagesstätten oder bahnen Patenschaften unter den Eltern unserer Einrichtung an.

Hier geht es zur Anmeldung.